Zurück in die 30er Jahre – der Text

ZAM-Pic

ZURÜCK IN DIE 30er JAHRE: Text & Musik Schweinekombo/ZAM

VERSE

Ich kann’s nicht mehr hören, ich kann’s nicht mehr seh’n
wenn satte Bürger zur Hassdemo geh’n
marschieren wie Kälber im Takt durch die Straßen
und folgen den neuen Führern der Massen
die sich vor Freude die Hände reiben
die Stimmen der Kälber schon unter sich teilen
und die traben weiter, erfüll’n ihre Pflicht
und erkennen das Ziel dieser Reise nicht!

CHORUS

Back to the 1930’s
nicht mit mir – und auch nicht mit euch!
Zurück in die 30er Jahre
Vielen Dank – einmal war genug!

VERSE

Das Feindbild ist klar, das Urteil gefällt:
es ist der Islam, der regiert uns’re Welt!
Das Drehbuch ist alt, die Autoren bekannt,
nur der Sündenbock wird heute anders genannt!
Ob Hogesa, Pegida und Pro NRW
es führen doch immer die Gleichen Regie.
Leute, wacht auf, ich kann es nicht fassen
dass wir uns von denen missbrauchen lassen

CHORUS

VERSE

180 Tote durch rechte Gewalt,
Verletzte, Bedrohte ohne Zahl
jetzt woll’n sie noch wissen wo Juden hier wohnen:
History Repeated!
Wir alle sind alle „Charlie“, sind Sarah und Ayse,
woll’n Bunt sein statt Braun, weder Hass noch Gewalt
drum sei’s allen Menschen ins Album geschrieben:
„Terror hat keinen Gott (Stop!) – erst recht keinen Lieben!“

CHORUS

Folgen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.